• Montage
• Demontage


• Vermietung
• Vermessung

 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 






Geländemodelle von Keller + Steiner AG


Geländemodelle, Geländemodell

Digitale Geländemodelle werden seit etwa 1980 in vielen Bereichen der Geowissenschaften und der Technik verwendet – unter anderem in der Geodäsie und Photogrammetrie  für die Geländeaufnahme, im Bauwesen bei der Trassierung von Verkehrswegen, bei militärischen Aufgaben (z. B. Steuerung von Marschflugkörpern entlang der Erdoberfläche) bis hin zu Planung der Abwasser-Kanalisation


siehe auch Schnurgerüstabsteckung oder auch Bau-Gespanne und auch Höhenkurvenplan villeicht auch Vermessungen und dann auch Visier siehe auch Steiner AG

Geländemodelle, Geländemodell, Vermessungen


Vermessungen, Geländemodelle, Geländemodell

Ein DGM nähert die Geländeoberfläche durch eine begrenzte Menge unregelmäßig oder regelmäßig angeordneter Stützpunkten (Massepunkte, Koten, Geländepunkte) an. Die überwiegend als stetig angenommene Oberfläche kann zwischen den Stützpunkten interpoliert oder mithilfe der Stützpunkte approximiert werden. Durch Strukturinformationen (insbesondere Bruchkanten, Geripplinien, Umring und Aussparungsflächen oder Störungslinien der Oberfläche) werden die unstetigen oder nicht monotonen Bereiche der Geländeoberfläche im Geländemodell beschrieben. Bruchkanten stellen Unstetigkeiten im Gefälle, also Geländeknicke, zwischen den Stützpunkten dar. Geripplinien sind die Kamm- und Tallinien. Über den Umring und die Aussparungsflächen wird das modellierte Gebiet begrenzt.


oder auch Höhenmodell und auch DGM villeicht auch Baugespann und dann auch Bauvisualisierungen siehe auch Visierung oder auch Bauprofil-Türme



Wir sind unter anderem auch in folgenden Regionen tätig: Zürich (ZH) Waadt (VD) Tessin (TI) Luzern (LU) Obwalden (OW) Wallis (VS) Freiburg (FR) Genf (GE) Ap. Ausserrhoden (AR) Neuenburg (NE)
 
© 2010 Keller + Steiner AG, Fahrwangen